Volkmar Zschocke vor dem Stadtbad

Engagiert für Chemnitz: Wie wir für mehr Klima- und Umweltschutz kämpfen

Klimawandel und Biodiversitätskrise stellen unsere unmittelbaren Lebensgrundlagen auch in Chemnitz in Frage. Wir brauchen Lösungen die sicherstellen, dass wir eine intakte Natur, sauberes Wasser, gesunde Lebensmittel und bezahlbare Energie erhalten. Auch der Schutz vor Hitze, Trockenheit und Hochwasser wird immer wichtiger. Wir BÜNDNISGRÜNEN setzen uns beharrlich dafür ein, dass Umweltschutz für alle machbar wird und das Leben in Chemnitz verbessert. Auch wenn unsere Stimme zu selten gehört wird, erheben wir diese lautstark.

Unsere Beharrlichkeit für Umwelt- und Klimaschutz kommt in Chemnitz an

Im Landtag haben wir für Chemnitz zusätzlich 2 Mio. Euro für Klimaschutz erstritten. Das Geld wird zum Beispiel investiert, um für Schulen oder Stadtbad kostenlose Sonnenenergie zu nutzen. Die Versorgung mit Wärme im Freibad oder mit Kälte in der Eissporthalle wird umgestellt, dass sie künftig bezahlbar bleibt. Die Mittel fließen auch in Laternen, die Strom sparen und Insekten schützen. 

Gegenwind gibt es beim Kampf um wertvolles Stadtgrün. Dennoch haben wir mit einem Gesetz dafür gesorgt, dass wieder alle Bäume in Chemnitz geschützt werden dürfen. Auch gegen Neupflanzungen gibt es Widerstand – zum Beispiel gegen Schatten-spendende Marktbäume. Die nach langem Streit gepflanzte Linde ist der kleinste gemeinsame Nenner. Das von uns erkämpfte Fassadenbegrünungsprogramm wird leider oft zerredet. Profitiert von unserem Engagement hat der schöne Dachgarten vom Wirkbau. Das ist gut für Stadtklima und Wärmespeicherung der Gebäude. Mit dem Landesprogramm Stadtgrün ist noch viel mehr für Chemnitz drin.  

Wir bringen Balkonkraftwerke voran – aller Kritik zum Trotz. Viele können so selbst Teil der Energiewende werden. In einem einfachen Verfahren gibt es einen Zuschuss von 300 Euro.

Gemeckert wird oft über den Reparaturbonus. Wir machen das trotzdem. 11 Chemnitzer Unternehmen und viele Bürger*innen machen mit. Denn nachhaltiges Verhalten zahlt sich aus. Auch für den Stadthaushalt: Deshalb haben wir Geld für ein Chemnitzer Zero-Waste-Konzept organisiert, um Abfallvermeidung voranzutreiben. 

Wir haben mehr Mittel für Natur- und Waldschutz erstritten. Mit einem Klimafonds machen wir auch die Chemnitzer Trinkwasserversorgung zukunftsfest. Wir können viel für den Umweltschutz tun, wenn unsere Stimme mehr politisches Gewicht in Stadt und Land bekommt. 

Nach oben
Skip to content