Rassismus gemeinsam bekämpfen – Für Weltoffenheit und Toleranz in Chemnitz 

Zschocke: „Flüchtende brauchen Schutz und Unterstützung um Chancen und Perspektiven zu finden – ohne Angst!“

Volkmar Zschocke, GRÜNER Landtagsabgeorndeter aus Chemnitz, unterstützt die Kundgebung und Demonstration am Samstag auf dem Johannisplatz gegen Rassismus und ruft die Chemnitzer Bürgerinnen und Bürger auf, Gesicht zu zeigen gegen rassistische und menschenverachtende Hetzte:

„Chemnitz hat am Samstag die Chance, CEGIDA den Wind aus den Segeln zu nehmen, indem die Chemnitzerinnen und Chemnitzer entschlossen und Seite an Seit mit Flüchtenden für Respekt, Freiheit und Menschlichkeit auftreten. Zu Recht setzen sich Flüchtende für ihre Freiheit und Würde ein. Dabei brauchen sie die Unterstützung und den Schutz der Mitmenschen. Ich bin in großer Sorge darüber, dass die aktuelle Stimmung zu Übergriffen führt.“

„Rassistische Stimmungsmache ist besonders gefährlich, wenn sie im bürgerlichen Gewand daher kommt. Dadurch wird sie salonfähig. Diejenigen, die sich aus welchen Beweggründen auch immer Rechtsextremen anschließen, legitimieren Rassismus und gefährden die freiheitlich-demokratischen Werte unserer Gesellschaft. Das ändert auch kein Lippenbekenntnis, nicht ausländerfeindlich zu sein.“

Skip to content