GRÜNEN-Chef besucht Domowina

Pressemitteilung vom 20. November 2014:

GRÜNEN-Fraktionschef Volkmar Zschocke ist heute in Bautzen mit dem Domowina-Vorsitzenden David Statnik zusammengetroffen. Zschocke wurde dabei von der ostsächsischen GRÜNEN-Landtagsabgeordneten Franziska Schubert unterstützt.

Zschocke zeigt sich entsetzt über die Gewalt gegen sorbische Jugendliche.
„Es ist für mich kein Zufall, dass diese Gewalt zeitlich mit einem Anwachsen der Fremdenfeindlichkeit in Sachsen zusammentrifft. Für mich sind das zwei Seiten derselben Medaille, die eindeutig Rechtsextremismus genannt werden muss.“

„Es ist wichtig, dass die Polizei jetzt stärker in der Region sichtbar sein will. Aber ebenso wichtig ist die Solidarität der deutschen Lausitzer mit den Sorbinnen und Sorben.“

„Die sorbische Sprache gehört zu Sachsen. Wir wären um vieles ärmer, wenn diese Sprache nicht mehr auf der Straße gesprochen wird. Die Saat der Angst darf nicht aufgehen.“

Skip to content