Welttag des Schneemanns

Heute ist Welttag des Schneemanns. Die Tage und Orte, an denen die Kinder in Sachsen Schneemänner bauen können, werden knapper. Schneereiche Winter sind keine Selbstverständlichkeit mehr.

Das spüren auch die Tourismusbetriebe. Nur in wenigen Mittelgebirgslagen wie am Fichtelberg ist ab und an noch Wintersport möglich. Oft muss künstlich beschneit werden.

Es ist an der Zeit, die Tourismusbetriebe aus der einseitigen wirtschaftlichen Abhängigkeit vom Schnee zu befreien. Schilifte und Schneekanonen sind keine zukunftsweisenden Investitionen. Die Betriebe brauchen vielmehr Unterstützung, ein vielfältiges Ganzjahresangebot zu entwickeln, um konkurrenzfähig zu bleiben. Regionen wie das Erzgebirge bieten dafür viel Authentizität, Naturnähe, Kultur und Ursprünglichkeit.

Ich glaube, dass es ein lohnendes Ziel ist, auf all diesen wertvollen Grundlagen eine „Nachhaltige Tourismusregion Erzgebirge“ zu entwickeln und zu vermarkten. Und die schönen Tage mit Schnee und Schneemännern gehören dann natürlich dazu.

Skip to content