Volkmar Zschocke


Ihr Oberbürgermeister-
kandidat für Chemnitz

Volkmar Zschocke


Ihr Oberbürgermeister-
kandidat für Chemnitz

Für eine Politik der 

Führen heißt für mich vor allem zusammenzuführen. Deshalb stehe ich in besonderer Weise für eine Politik der Achtsamkeit. Achtsamkeit im Umgang miteinander – zwischen den Generationen und Kulturen. Achtsamkeit im Umgang mit den Kindern. Sie verdienen unabhängig von ihrer Herkunft die besten Voraussetzungen für den Start ins Leben. Achtsamkeit im Umgang mit den vielfältigen Einflüssen, welche die Stadt prägten und prägen. Achtsamkeit im Umgang mit Natur und Umwelt. Ganz im Sinne „Suchet der Stadt Bestes“ biete ich meine Kraft und langjährige kommunalpolitische Erfahrung an für die konstruktive Zusammenarbeit mit allen Teilen der Stadtgesellschaft, Stadtverwaltung und den demokratischen Kräften im Stadtrat.

Chemnitz größer denken

Als Bürgermeister will ich Chemnitz gemeinsam mit der Region entwickeln und Stadt-Umland-Konkurrenz überwinden. Es gibt so viele Themen, bei denen Kooperation wichtiger ist als Wettbewerb:

Kulturhauptstadtbewerbung, Fernbahnanbindung, Tourismus, vernetzte Mobilität, Hochwasserschutz, nachhaltige Flächenpolitik, Fachkraftentwicklung, Stärkung regionaler Lieferketten …

Wirtschaft mit Perspektive

Chemnitz ist Industriestadt. Mit einem GRÜNEN Oberbürgermeister wird das so bleiben. Die ökologische Modernisierung ist nicht Bremse, sondern Triebkraft der wirtschaftlichen Entwicklung. Energiewende, Wandel der Automobilindustrie, Veränderungen in Gesundheits- und Sozialwirtschaft oder die Digitalisierung sehe ich vor allem als Chance für Wirtschaft und Arbeitsplätze mit Perspektive.

Brücken bauen

Als Bürgermeister will ich auf alle Teile der Stadtgesellschaft zugehen und starke Gemeinwesen in den Stadtteilen fördern. Ich will das Bewusstsein für gegenseitige Rücksichtnahme und gemeinsame Regeln stärken. Ich will eine transparente, einbeziehende Verwaltung, die rechtzeitig und verständlich kommuniziert. Und ich will die gewachsene Kultur der Beteiligung weiterentwickeln und auch die digitalen Möglichkeiten der politischen Teilhabe ausbauen.

Warum ich mich für Chemnitz engagiere

Chemnitz ist mein zu Hause. Hier bin ich geboren und aufgewachsen. Meine Familie kommt von hier. Meine Kinder sind hier in Kindergarten und Schule gegangen. Ich bin mit Stadt und Region regelrecht verwachsen. Ich habe Um- und Aufbrüche in meiner Stadt selbst durchlebt: Die Kraft der Selbstermächtigung in friedlichen Revolution, die Ohnmachts- und Verlustgefühle beim Zusammenbruch der Industrie, den harten Stadt-Umland Wettbewerb oder den Kampf um Selbstbehauptung gegenüber Dresden und Leipzig. Chemnitz steht 2020 längst nicht mehr im Schatten. Die Stadt hat sich in letzten 3 Jahrzehnten verändert, wie kaum andere Stadt. Hier schlägt inzwischen das wirtschaftliche und kulturelle Herz der Region.

Die Offenheit und Kreativität der Menschen, das Miteinander in Vereinen und Initiativen, das vielfältige Kulturleben, das wertvolle Stadtgrün, die Schönheit der Natur in der Umgebung, die großartige Montan-und Industriekultur der Region, die Internationalität von Universität oder Unternehmen – all das bedeutet mir sehr viel. All dass will ich bewahren und entwickeln helfen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Neu im Blog

CSD Chemnitz 2020

Vielen Dank an das Team vom CSD Chemnitz, was trotz schwieriger Rahmenbedingungen den CSD 2020 wieder auf die Beine gestellt hat. Denn auch in einer

Mehr dazu »
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Neu im Blog

Stationspatenschaft teilAuto übernommen

Die Carsharing-Anbieter in Sachsen sind von den Auswirkungen der Corona-Krise schwer getroffen. Vor allem die Kontaktbeschränkungen im Frühjahr dieses Jahres haben in der Branche massive

Erst die Wirtschaft, dann die Kultur?

Wie immer toll moderiert von Egmont Elschner fand gestern ein Jour Fixe Kultur vom Freundeskreis Chemnitz 2025 über die Zukunft der Kultur in Chemnitz statt.

CSD Chemnitz 2020

Vielen Dank an das Team vom CSD Chemnitz, was trotz schwieriger Rahmenbedingungen den CSD 2020 wieder auf die Beine gestellt hat. Denn auch in einer

Aktiv im Wahlkampf mit Telegram!

Immer die neuesten Infos, Memes und Beteiligungsmöglichkeiten. Bring Dich digital ein in Volkmars Wahlkampf in seiner Telegram-Gruppe!

Mit unseren Profilbildrahmen zeigst Du Deine Unterstützung für Volkmar auf Facebook!

Ja, ich will mich einbringen!

Jetzt spenden!

Engagement braucht Unterstützung. Viele freiwillige Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfer arbeiten an einem nachhaltigen Chemnitz, einer Stadt mit Perspektive. Das kostet Zeit, aber natürlich auch Geld. Wenn Sie Volkmar und sein Team unterstützen wollen, spenden Sie jetzt.

Ja, ich will mich einbringen!

Aktiv im Wahlkampf mit Telegram!

Immer die neuesten Infos, Memes und Beteiligungsmöglichkeiten. Bring Dich digital ein in Volkmars Wahlkampf in seiner Telegram-Gruppe!

Zeig' Gesicht auf Facebook und Instagram!

Mit unseren Profilbildrahmen zeigst Du Deine Unterstützung für Volkmar auf Facebook!

Volkmars Rede auf dem CSD Chemnitz e.V. am 1. August. Jetzt reinhören und teilen! ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Mehr auf Facebook

Gemeinsam mit den Stadträtinnen und Stadträten meiner Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen Chemnitz setze ich mich für eine bessere, nachhaltigere, menschennahere Mobilität ein! Die Pläne, die wir zusammen verfolgen, können auch im Wahlprogramm von 2019 nachgelesen und nachgehört (!) werden: gruenlink.de/1t2i ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Mehr auf Facebook

🏙 Was bedeutet "Smart Economy" für ein smartes Chemnitz? 💻

Egal ob in der Wirtschaft, im Stadtteil oder im Privaten: Ich unterstütze Konzepte des Teilens. So schaffen wir gemeinsam mehr Raum für Wesentliches. Kooperation wird immer wichtiger als Konkurrenz. Mit besserer digitaler Kooperation gelingt es, Wissen, Informationen oder Dienstleistungen in der InnovationsWerkStadt Chemnitz auszutauschen und Probleme gemeinsam zu lösen. Durch effizientere Gestaltung wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Vorgänge gelingt es, Material, Raum, Technik und Ressourcen zu schonen sowie den Zeitaufwand zu verringern. So lässt sich unser Arbeitsleben verbessern, indem sich Mitarbeiter*innen enger vernetzen sowie Möglichkeiten für Arbeit an verschiedenen Orten ausgebaut werden.

💡 Als Oberbürgermeister will ich konkrete Lösungen für bessere Mobilität, niedrige Energiekosten, freie Informationen und einfache Beteiligung befördern. Mein Smart-City-Konzept könnt Ihr hier nachlesen: gruenlink.de/1t0v
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Mehr auf Facebook
Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden