In Solidarität mit den Opfern von Charlie Hebdo und deren Familien – Demokratie und Freiheit gemeinsam verteidigen!

12 Menschen des Satiremagazins Charlie Hebdo und der französischen Polizei wurden heute in Paris von Attentätern durch Schüsse getötet. Volkmar Zschocke, Vorsitzender der GRÜNEN-Landtagsfraktion Sachsen, betont seine Solidarität mit den Opfern und deren Familien.

„Dieser brutale Anschlag ist ein Anschlag auf das friedliche Zusammenleben in ganz Europa. Während gewaltbereite Islamisten stolz auf diese furchtbare Tat sind, missbrauchen die Islamhasser diese nun, um pauschal gegen Minderheiten und Zuwanderung zu hetzen. Nur gemeinsam können wir verhindern, dass beide Seiten Zulauf erhalten“, warnt er. „Wir müssen unsere Demokratie und Freiheit gemeinsam verteidigen. Nur gemeinsam können wir dem Hass widerstehen.“

Skip to content