GRÜNE rufen am 21.12. zum friedlichen Protest gegen PEGIDA in Dresden auf

Am Protest beteiligen sich neben den beiden sächsischen Landesvorsitzenden auch Volkmar Zschocke, Stephan Kühn, Monika Lazar und Eva Jähnigen.

Dresden. „Seit über einem Jahr hetzt PEGIDA in Dresden in einem unerträglichen Ausmaß gegen Fremde, die Medien und die Politik. Teile Dresdens werden montags in trauriger Regelmäßigkeit zu Angsträumen,“ so Jürgen Kasek, Landesvorstandssprecher von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen.

„Wir nehmen den Hass, der von PEGIDA ausgeht nicht einfach hin“, so Christin Bahnert, Co-Landesvorsitzende der sächsischen GRÜNEN. „Wir stellen uns entschlossen gegen diejenigen, die unsere Grundwerte mit Füßen treten und unsere Demokratie abschaffen wollen.“

„Nur von schönen Worten in Parlamenten oder Sonntagsreden wird der rassistische und menschenverachtende Hass, der sich montäglich auf Dresdens Straßen Bahn bricht nicht verschwinden! Wir müssen unsere Demokratie immer wieder verteidigen und sie mit Leben füllen,“ appelliert Bahnert an die Bürgerschaft.

Der Leipziger Jürgen Kasek, der im zurückliegenden Jahr zahlreiche Demonstrationen gegen die GIDA-Bewegung begleitet hat, wünscht sich ein klares Zeichen für Weltoffenheit und eine tolerante Gesellschaft: „Wir werden am 21.12. in Dresden friedlich Herz statt Hetze zeigen! Wir rufen alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf sich an diesem Tag dem Bündnis „Herz statt Hetze“ gegen Pegida und für unsere freiheitliche Demokratie in Dresden anzuschließen.“

An der Kundgebung unter dem Motto „Herz statt Hetze“ werden von Seiten von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN teilnehmen: Christin Bahnert, Landesvorsitzende Sachsen Jürgen Kasek, Landesvorsitzender Sachsen Monika Lazar, Mitglied des Deutschen Bundestages Stephan Kühn, Mitglied des Deutschen Bundestages Volkmar Zschocke, Fraktionsvorsitzender im Sächsischen Landtag Katja Meier, Landtagsabgeordnete Valentin Lippmann, Landtagsabgeordneter Eva Jähnigen, Umweltbürgermeisterin von Dresden Sigi Hagl, Landesvorsitzende Bayern Eike Hallitzky, Landesvorsitzender Bayern
******
Fakten zur Kundgebung „Herz statt Hetze“

Datum: 21. Dezember 2015
Zeit: 18:00 Uhr
Ort: Theaterplatz, Dresden

Pressemitteilung 2015-107 vom 17.12.2015

Skip to content