7 Aktionen für eine insektenfreundliche Stadt

Unsere Städte sind wichtige Lebensräume für Insekten. Geht es den Insekten gut, profitiert die gesamte Biodiversität der Region. Insektenschutz geht alle an und darf nicht nur als Sache der Landwirtschaft abgetan werden. Auch in den Städten haben wir vielfältige Möglichkeiten, dem Verlust an Artenvielfalt zu begegnen! Dazu gehört die Schaffung von Lebens- und Rückzugsraum für Insekten. 

Wie sind öffentliche Grünflächen gestaltet? Welche Raum für Tiere bieten Weg- und Straßenränder? Sind Gewässer und Teiche in der Stadt naturnah gepflegt? Sind die Gebäudestrukturen insektenfreundlich? Über Gestaltung, Pflege und Bewirtschaftung können die Lebensbedingungen für Insekten in der Stadt deutlich verbessert werden. Dafür gibt es viele Möglichkeiten. Was Du konkret in Deiner Stadt tun kannst:

  • Erkundige Dich nach Baumpflanzaktionen in Deiner Stadt. Bewirb Dich mit der Kita oder Schule Deiner Kinder oder Enkel um zwei Apfelbäumchen,
  • Engagiere Dich für eine Baumschutzsatzung in Deiner Stadt, denn Gehölzschutz ist Insektenschutz, 
  • Erkläre Deinen Freund:innen, warum der Lebensraum Totholz im Stadtwald unverzichtbar ist,
  • Dränge die Stadträt:innen aus Deinem Viertel dazu, bei Bauplanung und Flächennutzung immer auch Maßnahmen zum Schutz der Insektenvielfalt vorzusehen und Schottergärten zu verhindern,
  • Wirb dafür, ein wenig Wildnis in der Stadt zu wagen. Unberührte Rückzugsräume für die Natur – zum Beispiel auf Brachflächen – sind auch in der Stadt wichtig,
  • Du kannst Dir Verbündete suchen. Gibt es Ortsgruppen von BUND und Nabu? Oder eine Initiative in Deiner Nachbarschaft?

All diese Ansatzpunkte für individuelles Handeln dienen ganz unmittelbar dem Insektenschutz. Das entbindet die Politik allerdings nicht davon, gleichzeitig auch entsprechende Rahmenbedingungen zu schaffen, denn allein mit Freiwilligkeit und Ehrenamt kommen wir nicht zum Ziel. Deswegen sind im nächsten Schritt politische Entscheidungen, wie etwa die Verhinderung von Schottergärten, auch so wichtig.

Ein Best-Practice-Beispiel kommt aus Dresden: Das Programm „Naturstadt – Kommunen schaffen Viefalt“ gehörte 2020 zu den Siegern beim bundesweiten Wettbewerb!

Skip to content