Vorstellung Plakatmotiv „Chemnitz größer denken“

Heute habe ich die Motive für Plakate und Großflächen zur Oberbürgermeisterwahl vorgestellt. Ich werbe dafür, dass wir gemeinsam „Chemnitz größer denken“, dass wir mit neuem Selbstbewusstsein die Möglichkeiten unserer Stadt erkennen und umsetzen. Der Slogan steht auch dafür, wie ich Chemnitz gemeinsam mit der Region entwickeln werde. Es gibt viele Themen, bei denen Kooperation wichtiger ist als Wettbewerb: Kulturhauptstadtbewerbung, Fernbahnanbindung, Tourismus, vernetzte Mobilität, Klimaschutz, Wasserversorgung, nachhaltige Flächenpolitik, Fachkraftentwicklung oder Stärkung regionaler Wirtschaftskreisläufe und Lieferketten.

Führen heißt für mich vor allem zusammenführen. Mit meinem zweiten Slogan werbe ich für eine „Politik der Achtsamkeit“. Chemnitz braucht einen Oberbürgermeister, der gemeinsam mit der progressiven Mehrheit die Spaltung der Stadtgesellschaft überwindet. Es geht mir um mehr Achtsamkeit im Umgang miteinander – zwischen Generationen und Kulturen, im Umgang mit Kindern und Alten, im Umgang mit den vielfältigen Einflüssen, welche die Stadt prägen. Das heißt auch, demokratie- und menschenfeindlichen Einstellungen zu widersprechen, das Bewusstsein für gegenseitige Rücksichtnahme und gemeinsame Regeln zu stärken.

Blau und gelb? Das ist eine Referenz an die Farben meiner geliebten Heimatstadt Chemnitz!

Wir beginnen erst später (ab dem 9. August) Plakate im Stadtgebiet aufzuhängen. Es sind Plakate aus Recycling-Pappe. Durch Wetter und Vandalismus werden in jedem Wahlkampf viele Plakate beschädigt und zerstört. Bei den Plastikplakaten ist dies ein Problem, da Mikroplastik in die Umwelt gelangt.

Großflächenmotiv
Kopfplakat 1
Kopfplakat 2