1. Preisverleihung des „Chemnitzer Kohlräbchens“

Heute Vormittag habe ich gemeinsam mit Stadträtin Christin Furtenbacher Bündnis 90/Die Grünen in Chemnitz sowie Titus, dem GRÜNEN Initiator des Preises, „Das Chemnitzer Kohlräbchen“ – Kita-Ernährungspreis der Chemnitzer GRÜNEN – zum ersten Mal verliehen. Mit der Preisverleihung haben wir besonderes Engagement gesunder und umweltgerechter Ernährung in Chemnitzer Kindertagestätten gewürdigt. Mit der Ehrung ist ein Preisgeld in Höhe von 250 Euro zur Förderung der Qualität der gesunden Verpflegung verbunden.

Erstplatzierte, Tagesmutter Annekathrin Bochmann vom Reitbahnhaus der Heim gGmbH hat die Jury nicht nur mit ihrer Bewerbung, sondern auch bei einem Vor-Ort-Termin überzeugt. Neben Frühstück und Mittagessen gibt es im Laufe des Vormittags eine regelmäßige Apfelpause, die von den ein- bis dreijährigen Kindern schon mit Freude erwartet wird. Im Garten vor der Tagesbetreuung gibt es ein kleines Beet mit Nasch-Erdbeeren, in dem die Kinder das Wachsen der Beeren nicht nur beobachten, sondern gleichzeitig zum in-den-Mund-Pflücken nutzen. Darüber hinaus gehören regelmäßige Spaziergänge zu einem fußläufig gut erreichbaren Gewächshaus der Heim gGmbH zum Programm. Hier können die Kinder das Wachsen von Gurken und Tomaten beobachten. Das von Pestiziden und Intensivdünger unbelastete Gemüse wird geerntet und zur Zubereitung der Mahlzeiten ebenso verwendet.

Die Kinder und ihre Tagesmutter gehen oft gemeinsam einkaufen. Dadurch erleben die Schützlinge, woher die Zutaten kommen und lernen den Unterschied zwischen unverarbeiteten und verarbeiteten Lebensmitteln kennen. Den kleinen Entdeckern wird außerdem Raum gegeben, an der Zubereitung der Mahlzeiten mitzumachen. Dadurch entsteht ein enges Verhältnis zur Essenszubereitung.

Ich freue mich, dass ich den Kindern und ihrer Tagesmutter diese Auszeichnung überreichen durfte. Kinder sind neugierig und sie wachsen heute in einer sehr komplexen Welt auf, die ohne hautnahe Erlebnisse nur schwer zu verstehen ist. Deshalb ist es wichtig, dass wir es den Kindern ermöglichen, sich mit viel Spaß für Entdeckungen bei Ernährung, Umwelt und Natur zu begeistern.

——————————
Hintergrund:
In einem Beschluss des Stadtparteitages der Chemnitzer GRÜNEN im November 2015, wurde der Gedanke, für Chemnitzer Kindertagesstätten einen Preis auszuloben, mit dem besonderes Engagement bezüglich gesunder und umweltgerechter Ernährung gewürdigt wird, einstimmig begrüßt. Mit der Vergabe des Preises sollen Schritte hin zu einer gesunden und umweltbewussten Ernährung schrittweise öffentlich gemacht und unterstützt werden.

Skip to content