Für Chemnitz und Sachsen

Herzlich willkommen!
Hier kannst Du Dich über mein aktuelles Engagement für meine Heimatstadt Chemnitz informieren, meine Positionen und Standpunkte zu wichtigen Chemnitzer Themen nachlesen und meine Arbeit im Landtag und für das Erzgebirge kennenlernen. Als Landtagsabgeordneter und Stadtrat engagiere ich mich seit vielen Jahren für Sachsen und meine Heimatregion. Ich freue mich über Kontaktaufnahme!

Aktuelles

Über Mich

Meine Themen im Landtag

30.07.21

Gestern habe ich mir in Burkhardtsdorf den Rößler-Hof angeschaut. Beim Besuch vor Ort und im Gespräch mit Landwirtinnen und Landwirten erfahre ich am zuverlässigsten, welche politischen Maßnahmen in der Praxis funktionieren und wo der Schuh drückt. Der Rößler-Hof wird seit 1991 als Familienbetrieb geführt. Zum Hof gehören eine Molkerei, eine Käserei und eine Schlachterei. Ein großer Teil des Futters für die Tiere wird auf 100 Hektar Fläche selbst angebaut.Produkte des Rößler-Hofs werden nicht nur über den Hofladen direkt vermarktet, sondern auch über den Verkaufswagen auf dem Chemnitzer und Annaberger Markt und über die Chemnitzer Marktschwärmerei. Mir ist die Erhöhung der regionalen Wertschöpfung ein wichtiges Anliegen. Egal, ob in Direktvermarktung, Einzelhandel, Restaurants oder Gemeinschaftsverpflegung – ich setze mich dafür ein, dass sich unser Ernährungssystem mehr als bisher für regionale Kooperationen öffnet. Dabei geht es auch um die kulturelle Verankerung regionaler Produkte und Marken im gesellschaftlichen Bewusstsein. Als Schulbauernhof und mit dem Schulmilchprogramm der EU und bei Schülerpraktika ist der Rößler-Hof in engem Kontakt mit Kindern und Jugendlichen. Durch das persönliche Erleben wird nicht nur die Wertschätzung von Lebensmitteln und landwirtschaftlicher Arbeit gestärkt, sondern auch eine Verbindung zu regionalen Produzenten hergestellt.Ich habe mich gefreut, zu sehen, wie engagiert Familie Seyffert regionale Vermarktung in der Praxis lebt und bedanke mich herzlich für ihre Zeit, die Einblicke in ihren Betrieb und den intensiven Austausch. ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen
Mehr auf Facebook

21.07.21

Zwischen Trockenheit und Überschwemmungen – wie können wir den Auswirkungen des Klimawandels konkret und vor Ort begegnen? Das war heute Thema einer Aktuellen Debatte im Landtag.Die vielen Todesopfer und die verheerenden Verwüstungen in den Hochwassergebieten erschüttern. Es verbietet sich, diese Ereignisse politisch zu instrumentalisieren. Trauer und Hilfe stehen im Mittelpunkt. Das Thema der Aktuellen Debatte haben wir bereits vor den Überschwemmungen angemeldet und uns entschieden, auch im Lichte der aktuellen Ereignisse, dabei zu bleiben. Wir BÜNDNISGRÜNE sehen es geboten, hier über die Konsequenzen zu sprechen, die wir aus den Erfahrungen mit den globalen und lokalen Wetterextremen ziehen. Wir wollen der Klimakrise vor Ort noch besser begegnen.📍 Hochwasserschutz: Es ist gut, dass in Sachsen seit 2002 3,6 Milliarden in den baulichen Hochwasserschutz investiert wurden. Nun gilt es, vor allem durch mehr Raum die gefährliche Dynamik aus den Bächen und Flüssen zu nehmen: Mehr natürliche Überflutungsflächen, Deichrückverlegungen, Renaturierung der Flüsse und Auen.📍 Bodenschutz: Es müssen alle Anstrengungen unternommen werden, vorhandene Brachflächen zu revitalisieren, anstatt immer mehr Grün- oder Ackerflächen zu versiegeln.📍 Waldumbau: Die Herausforderungen beim Waldumbau sind offensichtlich: Trockenheit, Sturm und Schädlinge. Es ist richtig, dass aktuell noch einmal zusätzlich zusätzliche Mittel bereitgestellt werden.📍 Landwirtschaft, Gartenbau, Tierhaltung oder Teichwirtschaft: Der Umbau hin zu einer klimaresilienten und nachhaltigen Landwirtschaft hat in Sachsen längst begonnen: Wassersparende Bodenbearbeitung, angepasste Sorten und Fruchtfolgen bis hin zur Entwicklung von Agroforstsystemen sind Antworten auf Austrocknung und Erosion. 📍 Städte und Siedlungsgebiete: Letztendlich gilt es, auch die Städte und Siedlungsgebiete weiter zu wappnen - gegen Starkregen, gegen Hitzewellen. Sie brauchen Unterstützung bei Gesundheitsschutz, Verbesserung der Grünstrukturen, Abkühlung, wassersensible Stadtentwicklung. Unsere Städte müssen regelrechte Schwammstädte werden.Wir gehen das gemeinsam an. Doch alle Anstrengungen der Klimaanpassung scheitern, wenn wir nicht zugleich alles dafür tun, die Ursachen der Klimakrise in den Griff zu bekommen. ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen
Mehr auf Facebook

03.07.21

Erfolgreicher Haushaltsantrag im Sächsischen Landtag: „Sachsen blüht“ wird fortgesetzt! Die BÜNDNISGRÜNE-Fraktion Sachsen hatte diese Aktion mit CDU und SPD bereits im letzten Doppelhaushalt initiiert, noch bevor die aktuelle Koalition gebildet wurde. Auch im neuen Landeshaushalt stellen wir dafür wieder insgesamt 150.000 Euro im Rahmen der Landesstiftung Natur und Umwelt bereit. Die Fortsetzung der Aktion wurde jetzt in Nossen von Umweltminister Wolfram Günther verkündet - an einer Wiese, die vom Geschwister-Scholl-Gymnasium angelegt wurde (siehe Fotos).Seit 2019 sind im Rahmen der Initiative „Sachsen blüht“ insgesamt 45 Hektar Blühfläche im Siedlungsbereich auf 300 Einzelflächen entstanden. Geschaffen wurden diese Insektenoasen überwiegend in Privatinitiative und durch die Kommunen. Die Anzahl der Insekten ist in Sachsen in den letzten Jahrzehnten durch menschliche Aktivitäten dramatisch zurückgegangen. Aber es gibt Hoffnung, dass auch durch menschliche Aktivitäten diese Entwicklung gestoppt und umgekehrt werden kann. Wir alle können etwas dafür tun! Auch wenn Landwirtschaftsunternehmen hier in besonderer Verantwortung sind, können auch die Kommunen, Bürgerinnen, Bürger und Unternehmen dabei helfen, vielfältige Lebensräume für Insekten wieder herstellen. Macht mit! Im Rahmen der Aktion könnt ihr gebietseigenes Saatgut für die Anlage oder Aufwertung von Blühflächen erhalten. Zudem gibt es Hinweise zur Anlage und Pflege der Insektenwiesen vom DVL Sachsen. Die Teilnahmebedingungen sind hier zu finden: dvl-sachsen.de/de/56/p1/sachsen-blueht.html ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen
Mehr auf Facebook
Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Skip to content