Vernissage: Vergangenheit.Aufarbeitung – Bilder von René Münch

 

AM Donnerstag, 6. April 2017, 17 Uhr
IM Bürgerzentrum Mitte-West (Leipziger Straße 39, 09113 Chemnitz)

Begrüßung: Volkmar Zschocke, MdL
Einführung: René Münch, Künstler

In seinen außergewöhnlichen Bildern verarbeitet René Münch seine traumatische DDR- Vergangenheit. Seine Emotionen und Gedanken lassen ihn spontan gestalten und bringen Überraschendes und Nachdenkliches zu Tage. Es entstehen 3 D-Effekte, optische Täuschungen und teils sehr abstrakte Kunstwerke auf Leinwand, Karton und Papier. Launig springen die Bilder zwischen dunklen und hellen Farbtönen und deuten auf die innerste Gedankenwelt von René Münch.

Zum Künstler: Nach der versuchten Republikflucht seiner Mutter wurde René Münch 1962 im Haftkrankenhaus Klein-Meusdorf bei Leipzig geboren. Er wuchs in verschiedenen Heimen in der DDR auf. Seine Jugend ist von der Umerziehung zur „Sozialistischen Persönlichkeit“ geprägt – auf Biegen und Brechen. In seinen Büchern und Malereien verarbeitet René Münch seine traumatischen Erfahrungen.

Ausstellungsdauer: 7. April bis 31. Mai 2017
Öffnungszeiten Bürgerzentrum: Di. + Do. 8:00-17:00 Uhr, Mi.+Fr. 8:00-12:00 Uhr

Veranstaltungsflyer

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld