Veranstaltung: „Klimawandel im Erzgebirge – Zukunft im Schwitzkasten?“

Donnerstag, 21. März 2019, 19.00 Uhr,

GRÜNES Bürgerbüro Erzgebirge, Markt 14, 08340 Schwarzenberg

Seit Beginn der Wetteraufzeichnungen war es in Deutschland nie so warm und sonnig wie im letzten Jahr.
Mit im Schnitt 10,4 Grad hat Deutschland das wärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im 19. Jahrhundert erlebt. Zugleich war 2018 auch das sonnigste Jahr und eines der trockensten.

Doch lange Hitzeperioden mit Trockenheit, Unwettern oder heftigen Stürmen hat es schon früher im Erzgebirge gegeben. Nehmen nun auch hier bestimmte Wetterphänomene mit extremer Trockenheit und Hitze zu? Was hat das mit dem Klima und dem Klimawandel zu tun? Wie verändern sich dadurch Natur und Lebensalltag bis hin zur Trinkwasserversorgung im Erzgebirge? Wie weit können sich Natur und Menschen an die geänderten Bedingungen anpassen?

Diesen Fragen möchten wir an diesem Abend nachgehen.

Nach einem Vortrag über Wetter- und Witterungsextreme in Sachsen und im Erzgebirge von Wilfried Küchler, Diplom-Meteorologe und Preisträger der Sächsichen Akademie der Wissenschaften, möchte Volkmar Zschocke als Landtagsabgeordneter von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag mit seinen Gästen ins Gespräch kommen.

Alle Interessenten sind dazu herzlich eingeladen.

Eintritt ist frei.

Verwandte Artikel