Chemnitz schnell an den Fernverkehr anbinden

Chemnitz. Zur Meldung der Freien Presse vom 8.9.2018 „IC-Anschluss rückt ein Stück näher“ ergänzt Volkmar Zschocke:

Es wäre ein Leichtes, Chemnitz ab 2019 an den IC-Verkehr anzuschließen. Ab Dezember wird Gera ein Intercity-Bahnhof. Da die Strecke in Thüringen noch nicht vollständig mit Oberleitungen versehen ist, fährt diese Bahn ab Gotha mit einer Diesel-Lok weiter. Und genau diese Linie (immerhin drei Züge je Richtung und Tag) könnte ganz einfach nach Chemnitz verlängert werden.

„Sachsen kann sich die Mehrkosten von 1,3 Millionen Euro leisten, aber Bahnverkehr hat eben keine Priorität für die Staatsregierung“, so der Chemnitzer Landtagsabgeordnete der GRÜNEN. „SPD und CDU in Sachsen warten lieber bis 2028, eh die Mitte-Deutschland-Verbindung bis nach Chemnitz fahren soll.“

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld