Preisverleihung "Chemnitzer Kohlräbchen" am 07.12.2017 in Chemnitz

2. Preisverleihung des „Chemnitzer Kohlräbchens“

 

Am 7. Dezember 2017 habe ich zum zweiten Mal das Chemnitzer Kohlräbchen, unseren GRÜNEN Kita-Preis für gesunde Ernährung gemeinsam mit Petra Zais, Kathleen Kuhfuß und Titus Meusel verliehen. Von allen eingegangenen Bewerbungen hat uns die vom Hort Paul-Gerhardt-Straße auf dem Sonnenberg am besten gefallen. Die Kinder und Erzieherinnen der Einrichtung können sich jetzt über das Preisgeld in Höhe von 500 Euro freuen, das vom GRÜNEN-Kreisverband Chemnitz, der Landtagsabgeordneten Petra Zais und mir gestiftet wird. Auch die Zweitplazierten „Kindergarten der Sinne“ im Flemminggebiet und das „Kinderhaus Bienenkorb“ im Stadtteil Kappel können sich ebenfalls freuen: Sie erhalten Unterstützung, um ihre Gemüsegärten weiter ausbauen zu können

Der besondere Einsatz für gesunde Ernährung ist im Hort Paul-Gerhardt-Straße wirklich vorbildlich. Den Kindern der Einrichtung wird gewissenhaft und trotzdem spielerisch die Bedeutung und Herkunft gesunden Essens nahegebracht. Die Jüngsten planen nicht nur im Rahmen des Kochprojekts eigenverantwortlich ihr Essen, sie können mit den Erzieherinnen einkaufen gehen, bereiten das Essen selbstständig zu und servieren es.

Die Bewirtschaftung des eigenen Gemüsegartens gemeinsam mit den Kindern ist Bestandteil des Alltags. Über diesen praktischen Rahmen hinaus wird mit Hilfe von spielerischen Experimenten Wissen um Nahrungsmittel vermittelt. Nicht zuletzt lernen die Kinder mit Hilfe verschiedener Experten, etwa beim Besuch des Saatgutgartens Sonnenberg oder durch Vertreter des kommunalen Abfallentsorgers ASR zum Thema Kompost.

 

Verwandte Artikel